longatil seo strategie

In jeder Branche gibt es das Rennen um die besten Suchbegriffe. Oft kann es aber von Vorteil sein, dieses Rennen erst gar nicht mitzumachen. Wer sein Business genau kennt, kann auf Longtail-Keywords setzen, Nischen-Suchbegriffe.

Ein imaginäres Beispiel: Paul Schulz ist Gebrauchtwagenhändler. Das Geschäft hat er vor 20 Jahren von seinem Vater übernommen. Damals standen Audi, BMW, Ford, Opel und der eine oder andere Ami auf dem Hof. Über die Jahre ist Schulz’ Leidenschaft zu Porsche Cabrios immer stärker geworden und heute handelt er fast nur noch mit diesen Nischen-Fahrzeugen. Hier und da lugt noch ein Kleinwagen durch den Zaun, aber zu 90 Prozent besteht das Angebot aus Porsche Cabrios.

Experte rät von allgemeinen Keywords ab

Paul Schulz will sein Geschäft ankurbeln und mehr verkaufen. Er erhöht sein Marketing-Budget und will seine Internet-Seite aufrüsten. Schulz will zu den Keywords “Autos”, “Gebrauchtwagen” und “Autohändler” gefunden werden. Schulz’ Marketing-Kraft rät ihm davon ab. Warum?

Er rät ihm davon ab, weil es oft schlauer ist, die ganz großen Kämpfe zu vermeiden (die man eh nicht gewinnen kann) und sich stattdessen auf die Themen zu konzentrieren, bei der die optimale Balance zwischen Aufwand (Marketing-Budget) und Ertrag (zahlende Kunden) entsteht.

Höhere Besucherqualität durch Longtail-Suchbegriffe

lontailg besucherqualität

Je allgemeiner die Keywords (Suchbegriffe) sind, zu denen eine Website in den Rankingsauftaucht, desto schlechter ist die Besucherqualität. So lautet eine Faustformel, die oft gültig ist. Nehmen wir an, Paul Schulz würde tatsächlich zum Begriff “Autos” gut gefunden. Was erleben die Suchenden, wenn sie seine Seite anschauen? Hauptsächlich Porsche Cabrios. Wer einen Kombi oder Mini-Van auf der Website erwartet, wird Schulz’ Webseite entnervt wegklicken.

Schulz kann also mit einem Großteil der Besucher auf seiner Seite nichts anfangen, weil die sich gar nicht für Porsche Cabrios interessieren. Aus diesem Grund ist es oft eine gute Idee, auf Nischen-Suchbegriffe zu setzen, auf die sogenannten Longtail-Keywords. Ein üblicher Suchbegriff im Beispiel wäre “Autos”, der Nischen-Suchbegriff wäre “Porsche Cabrio 911 gebraucht kaufen”.

Warum heißen Longtail-Keywords so?

Longtail Keywords

Longtail-Keywords heißen so, weil sie in einer Grafik aussehen wie der lange Schwanz eines Tieres, der flach auf dem Boden liegt. Sie stehen für eine bestimmte Art von statistischer Verteilung. Auch hier ein Beispiel: Nehmen wir an, jemand würde eine Torte zerteilen, in fünf gleich große Stücke. Dann schneidet er das vierte Stück in zwei Hälften und das fünfte Stück schneidet er wiederum in zehn ganz kleine Stücke.

Anhand ihrer Größe in einer Grafik dargestellt, würden die zehn kleinen Tortenstücke einen “Longtail” ergeben. Das vierte Stück, das halbiert wurde, ist das “Chunky Middle” der Grafik und die beiden großen Stücke der sogenannte “Shorthead”. So nennen wir als SEO-Agentur die drei Kategorien, in die sich Keywords grob einordnen lassen.

Faustformel: Je spezieller ein Keyword, desto höher die Besucherqualität.

Es kommt aber auf die Branche und den Einzelfall an.

Zahlender Kunde

Nun geht es aber im Marketing nicht vorrangig um die schiere Masse von Kontakten, sondern um Abschlüsse und Verkäufe einzuleiten. Was nutzt es Paul Schulz, wenn er jeden Tag 20 Interessenten da hat, die aber eigentlich einen Kleinwagen wollen? Ein einziger zahlender Kunde ist in diesem Beispiel besser als 20 potenzielle Kunden, die eigentlich was anderes kaufen wollten und Schulz nur den Kaffee wegtrinken.

Natürlich gilt dieses Beispiel nicht für jede Branche, und jeder Sektor tickt da ein wenig anders. Dennoch gibt es einige Vorteile von Longtail-Keywords, die für viele Unternehmen gelten können.

Vorteile von Longtail-Keywords

  • Longtail-Keywords erzeugen eine geringere Trefferliste und führen so automatisch zu einer besseren Sichtbarkeit. Es ist einfacher, in einer 100 Treffer langen Liste gefunden zu werden als in einer 10.000 Treffer langen Liste.
  • Potenzielle Kunden sind in vielen Fällen schon näher an einer Kaufentscheidung.
  • Die Besucherqualität von Longtail-Keywords ist höher. Die Besucher lassen sich grob in diese Kategorien einteilen: Wer zu allgemeinen Begriffen (“Shorthead”) sucht, will sich einen Überblick verschaffen. Wer “Chunky-Middle”-Keywords sucht, will tiefer in die Materie einsteigen – und wer “Longtail”-Keywords sucht, weiß, was er will.
  • Zudem haben Longtail-Keywords den Charme, dass Suchmaschinen-Anzeigen (SEA) dazu günstiger sind als zu Shorthead-Keywords.

Das Beispiel zeigt: Man muss nicht beim Goldrausch mitmachen und mit Tausenden anderen im Fluss stehen, um eine Fingerhut voll Goldstaub zu waschen. Manchmal reicht es auch, nur an der richtigen Stelle zu suchen, um Nuggets zu finden.

Eine Antwort zu “SEO-König werden. Mit Longtail-Keywords die Nische dominieren.”

  1. Zu dem Thema „Longtail“ hatte ich bereits vor einiger Zeit etwas gehört, war mir aber nicht sicher, wie ich diese Information bewerten soll.
    Nun weiß ich ein wenig mehr – vielen Dank!
    Sabiene

Zum Seitenanfang