Das Google-Adwords-System liefert mir zahlreiche Kennzahlen zu den von uns betreuten Adwords-Konten. Dank der umfangreichen Daten behält man stets den Überblick über die eigenen Anzeigengruppen, Keywords und die Kosten, die sich daraus ergeben. Für den Erfolg einer Kampagne ist jedoch nicht nur der Blick auf die eigenen Anzeigen entscheidend. Um das Optimum aus einer Kampagne herauszuholen, habe ich auch immer einen Blick darauf, wie sich die Konkurrenzsituation darstellt. Insbesondere wenn der Wettbewerb zu einem bestimmten Keyword groß ist, ist eine Konkurrenzanalyse ein bedeutender Erfolgsfaktor. Zur Wettbewerbsanalyse, eine Leistung unserer Agentur für Suchmaschinenwerbung, stehen verschiedene, teils kostenlose Tools zur Verfügung, mit denen sich die eigenen und die Keywords der Konkurrenz ebenso überwachen lassen wie Anzeigentexte oder die Ranking-Entwicklung.

Konkurrenzvergleich mit Google Adwords

Auch Adwords selbst erlaubt einen Blick auf verschiedene Leistungsdaten der direkten Mitbewerber und eine kontinuierliche Marktbeobachtung. Um die Leistung der eigenen Kampagnen mit denen anderer Werbetreibender zu vergleichen, wählt man innerhalb des Keyword-Menüs die „Keyword-Details“ aus und klickt dann auf „Auktionsdaten“. Sowohl bei laufenden als auch bei abgeschlossenen Kampagnen ist es möglich, Domains auszuwerten, die ebenfalls Anzeigen innerhalb der gebuchten Schlüsselworte geschaltet haben. Dabei werden die Werte aller Mitbewerber prozentual gewichtet verglichen. Detaillierte Einblicke in die genauen Kampagnen-Parameter der Konkurrenz sind zwar nicht möglich, trotzdem ermöglicht mir die Konkurrenzanalyse mit Adwords einen unkomplizierten Überblick über einen nicht unerheblichen Teil des gesamten Internet-Werbemarktes.

Benutzeroberfläche von Adwords mit dem Auktionsdaten-Bericht

Der Auktionsdaten-Bericht steht für einzelne Keywords, beliebig gefilterte Keyword-Sets, einzelne Anzeigengruppen und ganze Kampagnen zur Verfügung. Zu diesen lassen sich folgende Metriken abrufen:

  • Anteil an möglichen Impressionen
    Welchen prozentualen Anteil hat die Konkurrenz an den möglichen Impressionen?
  • Durchschnittliche Position
    Wird die Konkurrenz tendenziell weiter oben oder weiter unten eingeblendet?
  • Überschneidungsrate
    Mit welchen Konkurrenten werden meine Anzeigen zeitgleich angezeigt?
  • Rate der Position oberhalb
    Wie häufig steht ein Wettbewerber vor mir, wenn seine Anzeige zeitgleich  geschaltet wird?
  • Top-of-Page-Rate
    Welche Anzeigen stehen oberhalb der organischen Suchergebnisse?

Kampagnen der Mitbewerber analysieren

Die Leistung der eigenen Kampagnen lässt sich dank dieser Kennzahlen schon recht genau unter Wettbewerbsgesichtspunkten analysieren und beurteilen. Die Daten aus der Wettbewerbsanalyse lassen einige Rückschlüsse auf die Vorgehensweise der Konkurrenz zu und liefern somit wichtige Anhaltspunkte für die strategische Ausrichtung meiner Kampagnen.

Anhand der Auktionsdaten kann ich genau sehen, wie oft meine Anzeigen auf einer höheren Position geschaltet werden als die der Konkurrenz, oder welcher Mitbewerber sich besonders häufig ganz oben platzieren kann. Außerdem kann ich meinen Anteil an möglichen Impressionen mit dem anderer Werbetreibender vergleichen, die an derselben Auktion teilnehmen. Ab und zu bin ich dabei bereits auf Mitbewerber gestoßen, die ich zuvor gar nicht als solche wahrgenommen hatte.

Konkurrenzbericht zeigt Verbesserungspotenzial auf

Entscheidungen zu Budgets, Geboten und Keywords werden durch die Informationen aus dem Auktionsdaten-Bericht wesentlich erleichtert. Ich kann gut erkennen, in welchen Bereichen ich erfolgreich bin, wo noch Potenzial zu einer Leistungssteigerung vorhanden ist oder ob es sich überhaupt noch lohnt, eine Kampagne fortzuführen.

Insgesamt stellt die Adwords-Konkurrenzanalyse eine sinnvolle Ergänzung zur Optimierung bestehender Kontent bei Google Adwords dar, mit der sich sowohl Zeit als auch Geld sparen lassen. Ich erhalte zwar keine Angaben zu dem Budget, den Geboten oder dem Quality Score (kurz: QF) der Mitbewerber, habe aber mit wenigen Mausklicks ein Hilfsmittel zur Hand um meine Kampagnen gezielt zu optimieren, die Planung zukünftiger Kampagnen zu verbessern und die eigene Strategie an der direkten Konkurrenz auszurichten.

Die einzelnen Schritte zur schnellen Konkurrenzanalyse mit Google Adwords:

  1. Anmeldung unter adwords.google.de
  2. Kampagne auswählen
  3. Reiter „Keywords“ anklicken
  4. Keyword auswählen
  5. Button „Keyword-Details“ anklicken
  6. unter „Auktionsdaten“ auf „ausgewählt“ klicken
Zum Seitenanfang