Stationäre Händler können mit hyperlokaler Werbung in Suchmaschinen Ihren Standort als Wettbewerbsvorteil nutzen.

In vielen Städten Deutschlands spricht man vom langsamen Tod der Innenstädte oder vom erhöhten Wettbewerbsdruck auf den lokalen Einzelhandel durch den Onlinehandel. Jedoch haben Ladenbesitzer auch regionale Vorteile, die nur zu selten genutzt werden.

In einem Fachgespräch mit Alexander von Keyserlingk von keyretail, einem Experten für die Entwicklung stationärer Handelskonzepte, wurde schnell klar wo den Händlern der Schuh drückt. Es fehlt in den meisten Fällen an Marketing-Kompetenz in den digitalen Kanälen. Gerade bei mobiler Werbung schrecken viele Einzelhändler noch zurück. In diesem Artikel werde ich die Möglichkeiten und Chancen für den Einzelhandel mit dem Werbesystem Google AdWords vorstellen.

Einzugsgebiet gut kalkulierbar

Lokale Werbung nach SchlüsselwörternDie Anzahl der Menschen, die es zu erreichen gilt ist überschaubar, wenn nicht sogar in einer absoluten Zahl, definierbar und mit kostenlosen Tools, wie zum Beispiel dem Keyword Planer von Google, analysierbar.

Mit Hilfe der Ausrichtungsfunktionen von AdWords ist es möglich nur die Menschen zu erreichen, die sich tatsächlich in der Nähe eines Geschäftes befinden. Die minimale Ausrichtung beträgt hier nur einen (1) Kilometer.

Dringende und wichtige Dinge werden offline erledigt

Werbung auf eine Stadt ausrichtenDer stationäre Handel hat gegenüber den Onlinehändlern einen nicht zu unterschätzende Wettbewerbsvorteile: Nähe und Erreichbarkeit! Dinge die keinen Tag mehr warten können, können bis heute vom Onlinehandel nicht bedient werden. Es gibt unzählige Situationen im Leben, zu denen bei Google die Lösung als Suchanfrage gestellt wird. Genau in dieser Situation kann der Einzelhandle seine Stärken voll ausschöpfen. Zudem gibt AdWords die Möglichkeit bei mobilen Nutzern Anfahrt und Telefonnummer direkt mit in der Anzeige zu platzieren.

4 von 5 Befragten in einer Onlinestudie von Google sagten, dass Sie auf Ihrem Mobiltelefon individuelle und relevante Anzeigen für Ihre Bedürfnisse bevorzugen würden. Die Akzeptanz für lokale mobile Werbung ist also bereits gegeben!

Klein anfangen groß raus kommen

Standorterweiterungen Einzelhändler wissen oft nicht, dass man mit kleineren Budgets bereits erfolgreich online werben kann. Onlinewerbung skaliert mit dem beworbenen Unternehmen.

Klein anfangen, lernen wie sich die mobile Werbung auf das Geschäft auswirkt und dann eventuell bei Bedarf weiter ausbauen. Es gibt keine festen Media-Etats, Werbeplätze auf Zeit, Standardauflagen oder sonstige Feste Kosten, die aus der Offline-Werbelandschaft bekannt sind.

In der Onlinewerbung wird das Budget bedient, welches das Unternehmen bereit ist auszugeben.


Ausblick & Statement

Die Scheu vor der angeblich undurchsichtigen und komplexifizierten Onlinewelt ist unberechtigt. Die klaren Preismodelle innerhalb des AdWords Systems geben der Onlinewerbung mehr Transparenz und dem Werbetreibenden Sicherheit, nur dann für seine Werbung zu bezahlen, wenn diese auch funktioniert.

Google wird seine Produkte und Leistungen für lokal ansässige Unternehmen erweitern, da der mobile Werbemarkt mit regionalen Suchanfragen in den nächsten Jahren weiter wachsen wird.

Wer im stationären Handel jetzt seine Werbemodelle und Marketing-Strategien überdenkt und erste Erfahrungen in der hyperlokalen Werbung mit Google AdWords macht, hat für die Zukunft noch Chancen am digitalen Markt teilzunehmen.

Wer zu lange wartet, läuft Gefahr, von neuen lokalen Geschäftsmodellen mit Basis einer digitalen Vermarktung, überholt zu werden.

Zum Seitenanfang