Website-Einstellungen

In den Website-Einstellungen der Google Search Console können die bevorzugte Domain festgelegt und die Geschwindigkeit beeinflusst werden, in der Google die jeweilige Seite crawlt.

Wenn keine bevorzugte Domain festgelegt ist, werden sämtliche Unterseiten sowohl mit als auch ohne „www.“ indexiert werden. Zum einen läuft man so Gefahr, schädlichen Duplicate Content zu produzieren, zum anderen kann eine Seite dadurch deutlich an Linkpower einbüßen, da die Varianten mit und ohne „www.“ von den Suchmaschinen-Crawlern als separate Domains betrachtet werden, selbst wenn es sich um ein dieselbe Seite handelt. Durch das Festlegen einer Standard-Domain werden alle externen Links auf dieser zusammengeführt.

Die Anpassung der Crawling-Geschwindigkeit kann sinnvoll sein, um eine etwaige Server-Überlastung zu vermeiden. Denn die Zugriffe durch die Webcrawler der Suchmaschinen binden, wie jeder andere Zugriff auf einen Webserver, Ressourcen. Bei umfangreichen Websites kann eine hohe Crawling-Frequenz seitens Google zu einer Verlangsamung der Seite führen. In der Regel empfiehlt sich jedoch die Standard-Einstellung „Optimale Crawling-Frequenz von Google bestimmen lassen.“

Bevorzugte Domain und Crawling-Geschwindigkeit festlegen

Nach Auswahl einer Website auf der Search Console-Startseite findet man die Website-Einstellungen oben rechts unter dem Zahnradsymbol. Dort besteht die Möglichkeit, die bevorzugte Domain sowie die Crawling-Geschwindigkeit jeweils mit einem Klick auszuwählen.

websiteeinstellungen
Website-Einstellungen nach Klick auf das Zahnradsymbol (orange markiert)