URL Parameter

URL-Parameter kommen beispielsweise in Such- bzw. Filter-Funktionen einer Website zum Einsatz. Für jede Suchanfrage bzw. jede Kombination von Filtern (z. B. Kategorie, Größe, Farbe, Preis) wird eine eigene Zeichenfolge an den ursprünglichen URL-Pfad angehängt, die bestimmt, wie welche Inhalte zusammengesetzt werden. Die so entstehenden URLs werden auch als dynamische URLs bezeichnet, da sie erst bei der Abfrage eines Nutzers dynamisch erzeugt werden.

Erkennbar sind dynamische Parameter-URLs an Sonderzeichen, die in statischen Standard-URLs nicht zulässig sind. Dazu zählen zum Beispiel das Fragezeichen (?), das den einzelnen Parametern vorangestellt wird, sowie das Gleich-Zeichen (=) und das kaufmännische Und (&). Hier ein Beispiel einer dynamischen URL mit den Parametern „kategorie“ und „farbe“, die die Werte „kleider“ und „blau“ aufweisen:

http://www.beispiel.de/produkte/damen?kategorie=kleider&farbe=blau

URL-Parameter in der Search Console konfigurieren

Während sich die URLs ändern, bleiben die Seiteninhalte bis auf die ausgewählten Parameter gleich und es entsteht Duplicate Content, der den Suchmaschinen-Crawlern die Arbeit erschwert. Wenn beispielsweise Google doppelte Inhalte erkennt, gruppiert ein Algorithmus die betroffenen URLs in einem Cluster und wählt daraus die URL aus, die diesen Cluster vermeintlich am besten repräsentiert. Da es sich dabei nicht unbedingt um die Seite handelt, die man selbst gerne im Google-Index und damit in den -Suchergebnissen hätte, sollte man zuvor eine bevorzugte URL festlegen.

Dies ist zum Beispiel in der Google Search Console möglich, in der unter „Crawling“ die Funktion „URL-Parameter“ zur Verfügung steht. Dort kann man „URL-Parameter konfigurieren“, um Google Informationen zur Handhabung von URLs mit Parametern zu geben. Zunächst wird festgelegt, ob es sich um aktive oder passive Parameter handelt, das heißt, dass die für den Nutzer dargestellten Inhalte entweder geändert werden (aktiv) oder unverändert bleiben (passiv). Für aktive Paramater stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Entscheidung dem Googlebot überlassen
  • Jede URL
  • Nur URLs mit einem definierten Wert
  • Keine URLs