Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten

Der Internet-Zugriff erfolgt immer häufiger über mobile Endgeräte wie Smartphones. Die Nutzerfreundlichkeit einer Website auf Mobilgeräten gewinnt daher zunehmend an Relevanz. Für die gute mobile Nutzbarkeit eine wichtige Rolle spielen Aspekte wie

  • ein Darstellungsbereich, der sich unterschiedlichen Bildschirmgrößen anpasst,
  • Inhaltsfluss im Darstellungsbereich, damit die Nutzer nicht scrollen oder zoomen müssen,
  • Schriftarten, die das Lesen auf kleinen Bildschirmen erleichtern,
  • einfach anzutippende Elemente wie Schaltflächen oder Links mit ausreichendem Abstand zu anderen solcher Touch-Elementen sowie
  • der Verzicht auf Flash-Nutzung, da die meisten mobilen Browser nicht in der Lage sind, Flash-basierte Inhalte darzustellen.

Webseiten, die in diesen Bereichen Probleme aufweisen, können auf Mobilgeräten nicht ordentlich angezeigt bzw. bedient werden. Sie werden daher von Google als „nicht für Mobilgeräte optimiert“ eingestuft, was zu deutlichen Ranking-Verlusten in der mobilen Google-Suche führen kann – zumal die Mobilfreundlichkeit einer Website seit dem 21. 04. 2015 als wichtiges Ranking-Signal gilt. Seiten, die die Google-Kriterien erfüllen, werden mit besseren Rankings in der mobilen Suche belohnt und dort mit der Einblendung „Für Mobilgeräte“ angezeigt.

Probleme mit Hilfe der Search Console ausfindig machen

In der Google Search Console erhält man unter „Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten“ im Bereich „Suchanfragen“ detaillierte Informationen über den Zustand einer Website hinsichtlich der mobilen Suche.

Fehler bei der mobilen Ansicht
Fehler-Übersicht in der Search Console

Dort werden folgende mögliche Fehler behandelt:

  • Flash-Nutzung
  • Darstellungsbereich nicht konfiguriert
  • Darstellungsbereich mit fester Breite
  • Größe des Inhalts nicht an Darstellungsbereich angepasst
  • Kleine Schriftgröße
  • Touch-Elemente zu dicht beieinander

Die Fehler, die auf der untersuchten Domain auftreten, werden zusammen mit der Anzahl der Seiten mit dem jeweiligen Fehler aufgelistet. Durch einen Klick auf einen der Fehler in dieser Liste erhält man eine Übersicht der betroffenen URLs, zu denen sich jeweils eine Anleitung zur Fehlerprüfung und -behebung abrufen lässt.

Mobile Fehler ausmerzen
Tipps zur Behebung des Fehlers „Touch-Elemente zu dicht beieinander“ bei einer ausgewählten URL.