AdWords Budget

In Google AdWords wird jeder Kampagne ein eigenes Tagesbudget zugewiesen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit ein zentrales Budget zu definieren, welches dann in mehrere Kampagnen investiert werden kann. Ein solches Vorgehen bietet sich an, wenn trotz eines festgelegten Budgets so viele Klicks wie möglich generiert werden sollen.

Tagesbudget

Die Höhe des AdWords Budgets wird über ein Tagesbudget definiert. Sobald dieses Budget verbraucht worden ist, wird die Anzeigenschaltung eingestellt und es entstehen keine weiteren Kosten. Die Schaltung der Anzeige erfolgt erst wieder am folgenden Tag, an dem neues Budget zur Verfügung steht. Budgetänderungen sind jederzeit durchführbar.

Manuelle Budgetierung je Kampagne

Das Budget wird auf Kampagnenebene festgelegt und den Werbezielen (Klicks, Impressionen oder Conversions) entsprechend eingesetzt. Vom AdWords System sind die Klicks als Ziel voreingestellt. Ein individuelles Budget wird entweder manuell auf Kampagnen Ebene definiert, indem der gewünschte Betrag in Euro eingegeben wird, oder es wird ein Budget aus einer gemeinsamen Bibliothek verwendet. Im Budgetmanager wird dann festgelegt, welche Kampagnen zusammen budgetiert werden sollen.

Der AdWords Budgetmanager

Der Vorteil bei der Nutzung des Budgetmanagers liegt darin, dass das zentrale Budget für performante Kampagnen genutzt wird. So wird vermieden, dass ungenutztes Tagesbudget von schlecht laufenden Kampagnen blockiert wird. Mit Hilfe des Budgetmanagers fließen die Werbemittel in die Schaltung der Anzeigen, die die meisten Klicks generieren.