Die Google Produktsuche wird in den nächsten Wochen und Monaten für den Deutschen Markt verändert und es gelten für den Produkt-Daten-Feed neue Regeln.

Innerhalb des Datenfeeds müssen ab dem 03.05.2011 mindestens zwei der vorgegeben ID´s (UPC, EAN oder JAN, Marke oder MPN) zu einem Produkt in dem Datenfeed angegeben werden.

Ansonsten kann es passieren, dass der Datenfeed abgelehnt wird. Die ist allerdings nicht die letzte Änderung, die Shopbetreiber am Online Shop optimieren müssen.

Ab. 6. Juni 2011: Versandkosten als Pflichtfeld

Um in Deutschland weiterhin auf Erfolgskurs zu bleiben muss auch die Google Produktsuche in Zukunft einen Preis anzeigen, der alle Kosten bereits enthält.

Somit ist ab dem 06.06.2011 für jeden Shopbetreiber Pflicht den Preis inklusive aller anfallenden Kosten anzugeben.

Andernfalls kann es sein, dass der übertragende DatenFeed zum Google Merchant Center abgelehnt wird. Für Shopbetreiber und den Kunden ist dieser Schritt in meinen Augen lange überfällig gewesen, da die Google Produktsuche bisher keinerlei Kontrollmechanismen hatte, ob die Daten im Produktfeed auch tatsächlich dem entsprechen, was auf dem Shop zu kaufen ist. Die Manipulation und Optimierung des Datenfeeds ist aktuell in meinem Augen nicht benutzerfreundlich, da der Kunde nicht mit aktuell verfügbaren Konditionen in den Shop geleitet wird, sondern mit Kennzahlen, die in den besten Zeiten eines Online Shops gelten (Rabatte,Gutschein, Neukundenbonus, etc…)

Optimierung der Google Produktsuche nach den Änderungen

In der Optimierung der Datenfeeds können Shopbetreiber in Zukunft weiterhin auf andere Faktoren in der Produktsuche zurückgreifen.

Das Ergebnis der Umstellungen im Mai und Juni wird für alle Suchenden bessere Ergebnisse erzielen. Durch die verbesserte Darstellung der Produkte in der Produktsuche können gerade kleinere Onlineshops punkten, in dem Sie mit EAN Codes auf Ergebnisseiten der beliebtesten Produkte erscheinen können.

Was die Bewertungen der Google Places sind werden in Zukunft die Bewertungen der Freunde aus den Bewertungsportalen für Online Shops werden. Gerade mit dem neuen Rankingfaktor Google +1 werden viele verschiedene Optimierungsmaßanmen möglich sein. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Zum Seitenanfang