Das Produkt AdWords Express wurde bereits vor einiger Zeit in den USA durch Google freigegeben und hat nun auch den Weg nach Deutschland gefunden. Dabei ist AdWords Express vor allem für KMU Kunden entwickelt worden. AdWords Express richtet sich dabei vor allem an lokale Werbetreibende die mit wenig Aufwand mehr Kunden für sich gewinnen möchten. Anders als beim „herkömmlichen“ AdWords gibt es bei Weitem nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten, was das Interface sehr übersichtlich macht. Usability und Neukundengewinnung stehen beim Interface im Fokus.

AdWords Express Logo

Anmeldung bei AdWords Express

Auch wenn das Produkt nun laut Google in Deutschland genutzt werden kann, scheint die Landingpage noch nicht auf deutsche Kunden ausgelegt zu sein. Derzeit wird unter http://www.google.de/awexpress/ für den Kunden noch eine englische Oberfläche sichtbar (Bild 1).

In meinen Augen macht AdWords Express einmal mehr deutlich wie schnell Google die lokalen Suchen in Deutschland vorantreiben, möchte um an die Erfolge in den USA auch hierzulande anzuknüpfen.

AdWords Express Login Seie

(Bild 1)

Über den „Start now“ Button in der rechten oberen Ecke kann man mit der Anmeldung beginnen. Ist bereits ein Google Konto vorhanden, kann dieses weiter genutzt werden. Wurde noch kein Konto angelegt, kann nun ein Neues erstellt werden.

Ist auch noch keine Places Seite vorhanden, wird diese nun bei der Anmeldung automatisch mit angelegt. Hintergrund ist, dass man sich im späteren Dialog aussuchen kann, ob potenzielle Kunden durch die Anzeige auf die eigene Places Seite geleitet werden oder auf die eigene Homepage. Hat ein lokales Unternehmen keine eigene Homepage, kann die Places Seite ganz bequem mit wenig Aufwand erstellt werden und dient als kostenlose Homepage, die vieles von dem mitbringt, was ein Unternehmen für die Neukundengewinnung benötigt – beispielsweise: Firmenpräsentation, Bilder, Kunden-Rezensionen, Öffnungszeiten, Rufnummern einen Routenplaner zum Geschäft, uvm.

Erstellen einer AdWords Express Anzeige

Nachdem das Konto erstellt wurde, kann direkt die erste Anzeige erstellt werden. Wie bereits zu Beginn erwähnt hat es einen Grund, dass das Produkt AdWords Express heißt. Denn mit wenigen Klicks ist eine Anzeige erstellt und umgehend online.

Um eine Anzeige zu erstellen muss lediglich eine Kategorie ausgewählt werden wie in Bild 2. Eine aussagekräftige Überschrift sorgt dafür, dass die Anzeige auffällt. In 2 Zeilen kann kurz und knapp eine Beschreibung hinterlegt werden.  Dann muss ausgewählt werden, ob der Kunde bei einem Klick auf die Anzeige auf die Homepage oder die Places Seite geleitet wird. Nun ist es fast geschafft, denn es muss nur noch ausgewählt werden, wie viel einem im Monat diese Anzeige wert ist. Google schlägt seinen Kunden einige Preise vor und zeigt nebenstehend direkt an, wie viele Klicks voraussichtlich dadurch entstehen. Passen die vorgeschlagenen Summen nicht, kann auch ein individueller Preis festgelegt werden. Mit einem Klick auf „Speichern und weiter“ ist der gesamte Vorgang abgeschlossen. Die eigene Kampagne ist direkt online und kann von Kunden angeklickt werden.

Screenshot einer AdWords Express Anzeige

(Bild 2)

Kunden entscheiden im Internet wo sie einkaufen

In verschiedenen unabhängigen Studien ist herausgekommen, dass bereits 70% der Internetnutzer (unabhängig von mobilem Internet oder dem Internet zu Hause) vor einem Einkauf im Internet nach dem besten lokalen Geschäft schauen. Von diesen Nutzern entscheiden sich ca. 80% für den Betrieb, der ausreichend gute Bewertungen im Internet erhält (z.B. auf der eigenen Places Seite). Für die Kundenbefragungen wurden verschiedene Zielgruppen und Altersklassen befragt.

Ich denke, AdWords Express macht es KMU´s deutlich leichter von AdWords zu profitieren und Neukunden zu gewinnen. Es ist eine gute Ergänzung zu einer optimierten Places Seite.

Zum Seitenanfang